Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

TOUR de FRANCE mit Pyrenäen

 

Tourguide:    Ronny GS ADV

Teilnehmer: Adrian GS, Noldi GS, Mathias GS, Gerhard GS ADV, Martin GS

Länder:          Liechtenstein (LI), Schweiz (CH), Italien (IT), Frankreich (FR), Spanien (ES), Andorra (AD),

Länge:            5903 km, 15 Tage

 

Tourbeschreibung:

 01.Tag, Do, 14.07. 2016, AT, LI, CH, IT, FR
Treffpunkt 07.30 Uhr Autobahnraststätte Rheintal. Die Fahrt geht durch den San Bernadino Tunnel (Plan B bei Regen)) am Orta See vorbei, durch das Aostatol, über den Col Saint Carlo und Col du Petit Saint Bernard. Wir übernachten im Hotel Logis Gentiana in Tignes.

 02.Tag, Fr, 15.07. 2016, FR
Weiterfahrt auf der Route des Grandes Alpes. Col de I`seran, Col du Telegraphe, Col du Galibier, Col d`Izoard, Col de Vars, Col de la Bonette, Col de Turini. Wir übernachten im Hotel Les Trois Vallees am Col de Turini.

 03.Tag, Sa, 16.07. 2016, FR
Vom Col de Turini aus touren wir schon am frühen Morgen auf kleinen Straßen über verschiedene kleine Pässe in das Landesinnere. Im Zentrum der Provence werden wir noch den Grand Canyon du Verdon mit unseren BMW`s erfahren und den Mont Ventoux erklimmen. Wir übernachten im Hotel Le Blueberry in Malaucene.

 04.Tag. So, 17.07. 2016, FR
Von unserer Übernachtungsstätte geht es auf wunderbaren Sträßchen an den Pont du Gard einem römischen Aquädukt vorbei und weiter bis in den Nationalpark Cevennen nach Florac. Wir übernachten im Hotel Grand Hotel du Parc.

 05 Tag, Mo, 18.07. 2016, FR
Heute durchfahren wir auf kleinen kurvigen Straßen den Nationalpark Cevennen bis nach Carcassonne. Carcassonne ist eine mittelalterliche, sehenswerte Stadt. Auf dem Weg nach Carcassonne sehen wir die Brücke von Millau mit den höchsten Brückenpfeiler der Welt. Wir übernachten im Hotel IÀragon.

 06.Tag, Di, 19.07. 2016, FR, ES
Von Carcassonne aus geht es weiter über den C.d. Paradis und C.d. Jau bis zu den Les Orgues D´ille Sur Tet. Nach der Besichtigung geht es an den Anfang der Pyrenäen an das Cap de Creus am Mittelmeer. Auf dem Weg zum Cap de Creus werden wir eine der schönsten Küstenstraßen von Europa befahren. Wir übernachten in Spanien im Hotel Risech in Roses.

 07.Tag, Mi, 20.07. 2016, ES, FR, AD,
Vom Cap de Creus aus führen uns die wunderbaren Straßen bis nach Andorra. Auf dem Weg nach Andorra überqueren wir neben den kleinen Pässen wie C.d. Quillane, P.d.Pailheres den höchsten Pass der Pyrenäen, der in Andorra liegende Col d`Envalira mit 2407 m Höhe. Der Pass hat keine Wintersperre, somit hat er die höchstgelegene ganzjährig befahrbare Straße Europas. Wir werden in Andorra im Hotel Lìsard übernachten.

08.Tag, 21.07. 2016, AD, ES, FR
Heute verlassen wir Andorra über einen Schmugglerpfad bis nach Tor im Nationalpark Alt Pirineu. Von Tor aus touren wir weiter über den C.d.Mente, C.d.Portet d`Aspet, C.d. Core, C.d. Pause, C.d. Agnes, P.d. Lers, bis nach Tarascon sur Ariege. Kurz vor Tarascon besichtigen wir noch die Grotte Niaux. Sie ist Weltweit für ihre einzigartigen und guterhaltenen Felsmalereien bekannt. Wir übernachten im Hotel Confort.

 09.Tag, 22.07. 2016, FR
Von Tarascon aus führen uns die Straßen bis nach Lourdes. Auf dem Weg nach Lourdes besuchen wir das Chateau de Montsegur (die wohl bekannteste Burg der Katharer), besichtigen die Grotte du Mas Dàzil mit dem Motorrad und überqueren noch den C.d. Peyresourde, den C. Dàspin, den Col du Tourmalet der höchste Pass in den Pyrenäen mit 2115 m Höhe. Lourdes ist einer der weltweit meistbesuchten Wallfahrtsorte. Es gab hier zwischen 18. Februar bis zum 16. Juli 1858, 18 Marienerscheinungen. Wir übernachten im Hotel Au Petit Languedoc.

10.Tag, 23.07. 2016, FR, ES
Die Straßen führen uns über den C.d. Tentes, C.d. Soulor, C. Aubisque, C.d. Pourtalet bis zur Canfranc Estacion (Bahnhof von Canfranc), nach einem Fotostopp touren wir weiter über den C.d. Somport, C.dl. St.Martin, P.d. Lazar bis nach Roncesvalles. An Roncesvalles führt der Jokobsweg vorbei und wir können in die Welt der Pilger kurz eintauchen. Wir übernachten in der Casa de los Beneficiados.

11.Tag, 24.07. 2016, TF 11, 250 km, ES, FR
Von Roncesvalles aus führen uns die kleinen und schönen Straßen bis nach Biarritz am Atlantik. Hier werden wir uns die Meeresfrüchte schmecken lassen und die Rocher de la Vierge (Jungfrauenfelsen) besichtigen.Auf dem Weg nach Biarritz werden wir eines der hübschesten Orte des Baskenlandes, St. Jean-Pied-de-Port auf einen Cafe`au Lait besuchen. Wir übernachten im Hotel Le Bellevue.

12.Tag, 25.07. 2016, FR
Von unserem Hotel aus führen uns die schönen aber auch schnellen Straßen bis nach La Roque-Gageac. La Roque-Gageac das direkt an der Dordogne liegt gehört zu den schönsten Dörfern Frankreichs. Wir übernachten im Hotel La Plume Doie.

13.Tag, 26.07. 2016, FR
Die schönen Straßen führen uns an Rocamadour vorbei und durch das Lottal immer in Richtung Heimat bis nach Mazet-Saint-Voy. Im Lottal werden wir das historische Städtchen Saint Cirq Lapopie besichtigen. Wir übernachten im Hotel Auberge du soleil

14.Tag, 27.07. 2016, FR
Die kurvigen Straßen führen uns über den C.d. Bataille, C.d. Maschine, durch die Bourne Schluchten, über den C.d.Porte, C.d. Granier, C.d. Plain-palais, C.d. Leschaux, C.d. Cou bis an den Genfer See. Hier werden wir im Hotel Le Bourgogne übernachten.

15.Tag, 28.07. 2016, FR, CH, LI, AT
Vom Lac Leman aus touren wir durch das Niedersimmental und über den Sustenpass, Klausenpass wieder in die Heimat.

 

Bildergalerie