Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

BMW Motorrad Club Vorarlberg



 

 

Tourenspielregeln

Download Spielregeln 

Die hier aufgezeigten Spielregeln sollen den bisherigen Standard sicherstellen.

Jede(r) TeilnehmerIn an unseren Touren und/oder Ausfahrten ist für sich selbst verantwortlich. Diese Verantwortlichkeit des Einzelnen erstreckt sich zu jedem Zeitpunkt. Daran ändert sich auch nichts auf Fahrten, die von dem BMW Motorrad Club Vorarlberg organisiert werden.

Wir treffen uns pünktlich (vor dem geplanten Abfahrtszeitpunkt) mit vollem Tank und leerer Blase. Wer aus welchem Grund auch immer nicht an der Tour teilnehmen kann, meldet sich früh genug beim Tourguide ab. Für den technischen einwandfreien Zustand des Bikes ist Sorge zu tragen.

Auf unseren Ausfahrten sind nur Motorräder ab einer Kubikzahl von 600 ccm zugelassen.

Gruppen über 9 Motorräder werden in mehrere Gruppen aufgeteilt.

Die nicht so routinierten FahrerInnen reihen sich in der Mitte der Gruppe ein. Der Tourguide wird die zu fahrende Geschwindigkeit entsprechend der ihm nachfolgenden wählen. Ein routinierter Fahrer (der natürlich auch den Tourenverlauf kennt) wird als Schlusslicht bestimmt.

In der Gruppe wird nicht überholt!

Bei Beginn der Ausfahrt angesprochenen Pässen oder speziellen Straßenstücken kann der Tourguide die Straße frei geben. An der Paßhöhe bzw. dem Ende des freigegebenen Streckenabschnittes wird aufeinander gewartet um als Gruppe weiterzufahren.

An Kreuzungen ist in Zweierreihe aufzuschließen und bei Fortsetzung der Fahrt ist die ursprüngliche Position wieder einzunehmen.

Jeder ist für seinen Hintermann/Frau verantwortlich. Bei verlust muss vor dem nächsten Abbiegen auf ihn/sie gewartet werden. Wenn der Vordermann/Frau entschwunden ist, immer dem Straßenverlauf folgen. Er/sie wird an der nächsten Abbiegung warten. Außerdem empfiehlt es sich vor der Ausfahrt sich nach dem Tourverlauf zu erkundigen.

Wer die Fahrt abbrechen möchtemeldet sich beim Tourguide ab.

Bei Panne oder einem Unfall sofort absichern. Bike und/oder BikerIn versorgen. Rettung anrufen sofern notwendig. Tourguide verständigen! Diesem die Position (auf die Mailbox) durchgeben, wo man derzeit steht und eventuell auch gleich die Ursache.

Keiner wird alleine und ohne Hilfe zurückgelassen!

Ziel ist, dass wir alle gemeinsam und gesund an unserem Ziel ankommen damit wir eine schöne Zeit miteinander verleben können.